Corporate Design erstellen – 3 Tipps für einen Relaunch

Ein Unternehmen befindet sich im Laufe seiner Firmengeschichte im Wandel. Ein Corporate Design zu erstellen, ist deshalb die Basis für eine funktionale Kundenkommunikation. Aber auch hier gibt es Neuerungen oder Anpassungen die nach einiger Zeit vollzogen werden müssen.

Corporate Design erstellen – Ein gutes Briefing ist die halbe Miete

Der Designer braucht so viel Informationen wie möglich, um ein individuelles Corporate Design zu erstellen. Lieber zuviel verraten als zu wenig 😉 Um die Mitarbeit des Kunden anzuregen, verschicken viele Designer vor dem ersten Treffen einen speziell für das Erstellen von Corporate Designs entwickelten Fragebogen. In einem anschließenden Meeting wird sich der Designer ausgiebig mit dem Unternehmen auseinandersetzen und firmenspezifische Fragen stellen. Es gilt schließlich ein Corporate Design zu erstellen, dass zur Firma passt. Mit folgenden Fragen könnte man zum Beispiel konfrontiert werden:

  • Warum will ich ein neues Corporate Design erstellen lassen?
  • Was stört mich an meinem aktuellen Design?
  • Welche Elemente sollen übernommen werden?
  • Inwieweit möchte ich mein Corporate Design anpassen lassen?

Einen Plan für ein Corporate Design Relaunch erstellen

Den Relaunch für ein Corporate Design sollte man nicht übers Knie brechen. Ähnlich wie in einem Business Plan definiert man in einem Designplan vorausschauend die nächsten Schritte und Ziele. Wird das Logo überarbeitet, ist dies der erste Punkt der angegangen werden sollte, wenn man ein Corporate Design erstellt. Zu welchem Zeitpunkt die einzelnen Medien wie Website, Geschäftsausstattung und Printmedien abgeschlossen sein sollten, ist gut zu überlegten und optimal einzutakten. Die meiste Zeit sollte man für ein Logo Relaunch sowie die Definition von Schrift und Farbe einplanen, denn darauf beruhen alle folgenden Medien des zu erstellenden Corporate Design.

corporate-design-erstellen-relaunch-sorglos-entsorgt

Das erstellte Corporate Design muss zum Kunden passen!

Wenn man ein neues Corporate Design erstellen lässt, kann ich nur empfehlen, sich mehrere Varianten oder Vorschläge für einen Relaunch präsentieren zu lassen. Den Kunden von einem Design zu überzeugen ist gut, aber ihm ein unpassendes Logo schmackhaft zu machen, nur weil es gerade angesagt ist, wird den Kunden nicht zufriedenstellen. Der Kunde muss sich am Ende mit dem Corporate Design identifizieren können. Deshalb sollte immer eine 100-prozentige Zufriedenheit von Kunde und Designer angestrebt werden.

Kleiner Tipp von mir: Fragen Sie doch auch mal Ihre engen Freunde, Familienangehörige oder Mitarbeiter, was diese von den Designvorschlägen halten.